Direkt zum Inhalt wechseln

Heidelberg: Weiterbildungsassistent (w/ m/ d)

interdisziplinäres Team sucht Verstärkung
22.02.2024
Heidelberg
Universitätsklinikum Heidelberg

Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik am Universitätsklinikum Heidelberg ist als einzige Deutschlands eingebunden in ein Zentrum für Innere Medizin und gleichzeitig in ein Zentrum für Psychosoziale Medizin. Dies ermöglicht die Weiterbildung sowohl zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie als auch für Innere Medizin.

Auf unseren psychotherapeutischen und internistischen Stationen, der Tages- und Abendklinik sowie mehreren Ambulanzen versorgen wir ein breites Spektrum von Patienten mit somatischen Belastungsstörungen, Angsterkrankungen, depressiven Störungen und Traumafolgestörungen sowie allgemeininternistischen, kardiologischen und gastrointestinalen Erkrankungen.

Für unser interdisziplinäres Team suchen wir zum 1. April 2024 oder früher einen Weiterbildungsassistenten (w/ m/ d) Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Vollzeit.

Das bieten wir:

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer internistisch-psychosomatischen Universitätsklinik mit umfassendem Spektrum
  • Innovative Initiativen zur Versorgung von Geflüchteten, Konzepte zur Ambulantisierung und Nachhaltigkeit im Berufsleben
  • Interesse für Ihre Ideen in die Weiterentwicklung der Klinik und der Konzepte
  • Volle Weiterbildungsermächtigung und verlässliche Rotationen
  • Optimale Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, u.a. durch das angeschlossene Heidelberger Institut für Psychotherapie (HIP) mit zwei möglichen Schwerpunkten (Tiefenpsychologie oder Systemische Therapie)
  • Etabliertes Mentoringprogramm sowie regelmäßige Supervision
  • Exzellente Möglichkeiten der Einbindung in Forschung und Lehre
  • Und so beschreiben es unsere Mitarbeiter:innen : Universitätsklinikum Heidelberg: Gute Gründe hier zu arbeiten (uni-heidelberg.de)

Das erwarten wir:

  • Ein überdurchschnittliches Engagement, Motivation und Teamfähigkeit
  • Die Psychosomatik liegt Ihnen persönlich am Herzen und das Patientenwohl steht für Sie im Fokus
  • Die Bereitschaft zum Erlernen breiter Kompetenzen
  • Die Übernahme von Verantwortung und das Arbeiten an Projekten bereiten Ihnen Freude
  • Die deutsche Approbation und sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Fachsprache C1)

Wenn dies auf Sie zutrifft, dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 29. Februar bevorzugt elektronisch per E-Mail als pdf-Anhang (maximal 3 MB) an nicole.opitz@med.uni-heidelberg.de

Auf die Verwendung von Originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden. Die datenschutzrechtlich sichere Vernichtung wird zugesichert. Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig